Kelten, Kunst und Kult erleben

Im Oktober 2009 eröffnete das Landesmuseum Birkenfeld die neue Dauerausstellung „Kelten, Kunst und Kult erleben“.

Wer waren die im Birkenfelder Land lebenden keltischen Vorfahren? Das Bild, das die antiken Gelehrten und Geschichtsschreiber zeichnen, hat Vorurteile und Klischees geprägt, in denen die Kelten häufig als rohe, saufende Barbaren und todesmutige Krieger dargestellt werden.

Zahlreiche Originale zeigen in der Ausstellung die detailreiche Verzierungen keltischer Handwerkskunst.

Zahlreiche Originale zeigen in der Ausstellung detailreiche Verzierungen keltischer Handwerkskunst.

Station Siesbach "Kipp" in der Keltenausstellung

Eine Station: Siesbach „Kipp“
Funde und Erkenntnisse aus den Ausgrabungen

Im Museum Birkenfeld wird mit der neu konzipierten Keltenausstellung ein völlig neuer Blick auf Lebensweise, Kunst und Religion der Kelten ermöglicht. Acht Themenstationen mit Rekonstruktionen informieren den Besucher über Bauern, Handwerker, Künstler, Fürsten, Druiden, Götter und Orakel von der keltischen bis zur römischen Kulturepoche. Originalfunde aus der Sammlung des Museums, ergänzt durch Repliken, geben Einblicke in Kunsthandwerk, Totenkult und Religion der Kelten. Die Kelten siedelten in befestigten Höhlensiedlungen, Einzelhöfen oder weilerartigen Siedlungen. Die verschiedenen keltischen Stämme einte eine ähnliche Sprache und Religion. In ihre Siedlungszeit im Hunsrück und an der Nahe fällt der Übergang von der Bronze zur Eisenzeit. Zudem galten die Kelten als meisterliche Schmiede als Herren des Feuers.

Wer in der Ausstellung aktiv auf Spurensuche gehen möchte, findet „hilfreiche Hände“. Sie weisen darauf hin, wo interessante Exponate entdeckt werden können. Rekonstruierte Gerätschaften oder Kopien von Fundobjekten dürfen an Mitmach-Stationen angefasst oder ausprobiert werden. Antike Instrumente erklingen wie einst bei griechischen und römischen Festen. Drei Media-Stationen ermöglichen es darüber hinaus, mehr über das Leben der Kelten und Römer zu erfahren.

eisen-erz

Auch Teil der Ausstellung: Die Erzverarbeitung durch die Kelten im Naheraum.