Landesmuseum Birkenfeld

Das Museum des Vereins für Heimatkunde im Landkreis Birkenfeld wurde 1910 im Stil eines römischen Landhauses erbaut. Die feierliche Einweihung des „Landesmuseums“ fand am 17. Oktober 1910 in Anwesenheit des Großherzogs Friedrich August von Oldenburg statt.

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Mit dem Starten des Videos wird eine aktive Verbindung zu YouTube aufgebaut.

Der bereits 1843 gegründete Verein für Altertumskunde im Fürstentum Birkenfeld, heute Verein für Heimatkunde im Landkreis Birkenfeld, war damals stolz darauf, seine umfangreiche archäologische Sammlung der Öffentlichkeit präsentieren zu können. Um die fachgerechte Aufbewahrung und Ausstellung der stetig wachsenden Sammlung sicherzustellen, erweiterte der Verein das Gebäude 1954/55 und 1966/67 durch Anbauten.

2005 bis 2007 wurde das Museum umfassend saniert und modernisiert sowie durch den Neubau eines Verbindungstraktes mit Foyer erneut erweitert. Auch die Tourist-Information des Birkenfelder Landes ist seit 2007 im Museum Birkenfeld integriert. Die Sanierungs- und Umbaumaßnahmen wurden durch die finanzielle Unterstützung des Landes Rheinland-Pfalz und der Verbandsgemeinde Birkenfeld ermöglicht.

Es werden Dauerausstellungen zu den Schwerpunkten „Kelten und Römer“, „Birkenfeld und die Wittelsbacher“, „Eisenhüttenwesen im Landkreis Birkenfeld“, „Altes Klassenzimmer um 1930“ sowie die Oldenburg-Zeit gezeigt.

In den jährlich wechselnden Sonderausstellungen und an Aktionstagen werden die zahlreichen Exponate der Sammlung zu verschiedenen Themen präsentiert. Der Besucher trifft so ein abwechslungsreiches Angebot an. Darüber hinaus bietet das Landesmuseum Birkenfeld auf Nachfrage museumspädagogische Angebote für Schulklassen an.

Im Juni 2011 wurde das Landesmuseum Birkenfeld vom Fernsehteam „gut geortet – unterwegs bei uns“ besucht. Während dieses Besuchs entstand ein knapp einstündiger Bericht über das Museum, bei dem man auch sieht, wie Kinder die Zeit der Kelten hautnah erleben und entdecken:

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Mit dem Starten des Videos wird eine aktive Verbindung zu YouTube aufgebaut.

Aktuelles

Gabriele Purper: Die untere Hauptstraße in Idar

Nach der erfolgreichen Veröffentlichung des ersten Bandes zur Idarer Hauptstraße, in dem Gabriele Purper im Sinne einer Häuserdokumentation eine ausgewählte Anzahl von Gebäuden der Idarer Hauptstraße vorgestellt hat, lenkt sie nun in ihrer bewährten Arbeitsweise den Blick auf weitere, bisher noch nicht berücksichtigte Gebäude, auf damals dort lebende Personen und weitere erzählenswerte Geschichten aus einer für das Idarer Stadtbild besonders markanten Straße.

[Weiterlesen…]

Axel Redmer: Der Autor, Herausgeber und Verleger H.Peter Brandt

H.Peter Brandt kennen viele als einen versierten Experten für heimische Regionalgeschichte und als unermüdlichen Verfasser zahlreicher Bücher und Aufsätze.

Dem Vorsitzenden des Vereins für Heimatkunde, Axel Redmer, verdanken wir diese Bibliografie, mit der er H.Peter Brandt als „Herausgeber, Verleger und Autor“ präsentiert. Dabei stellt er einer interessierten Leserschaft  dessen umfangreiches literarisches Wirken vor und ermöglicht den an der Regionalgeschichte Forschenden einen schnellen Zugriff auf bestimmte Themen ohne langes Suchen.

[Weiterlesen…]

Sonntags-Detektiv-Aktion für Kinder

Am Sonntag, den 17.10.2021 bietet das Landesmuseum Birkenfeld von 14.00 bis 17.00 Uhr einen besonderen Kindernachmittag an. Die Kinder können als Museumsdetektive spannende und knifflige Aufgaben lösen.

[Weiterlesen…]

Sonderausstellung 2021 wo.es.war

Plakat zur Sonderausstellung Wo es War
Plakat zur Ausstellung

Ausstellung zu Fundorten von historischen Artefakten im Landesmuseum Birkenfeld, unter der Leitung von Helene von Oldenburg und Claudia Reiche.

Eine einfache Frage beschäftigt in dieser künstlerischen Intervention Helene von Oldenburg und Claudia Reiche: Die Frage nach den Herkunftsorten von fünf ausgestellten Objekten im
Landesmuseum Birkenfeld.

Doch wie? Gibt es an den Orten solcher Herkunft noch Spuren – eines Fehlens – von den Artefakten, die in der musealen Ausstellungs-situation präsentiert sind? Die möglichen Beziehungen zwischen Objekten und Orten, ebenso verschiedenen Formen des Wissen werden in der Sonderausstellung untersucht und inszeniert.

Die Sonderausstellung wird am 8. August 2021 um 15.00 Uhr eröffnet.

[Weiterlesen…]

Um alle Einträge aus "Aktuelles" anzuzeigen, bitte hier klicken.

Nachfolgend finden Sie Links mit weiterführenden Informationen zur Region und zum Thema Museen, Freizeitgestaltung sowie Sehenswürdigkeiten in Rheinland-Pfalz und der Nationalparkregion Hunsrück-Hochwald. Bitte beachten Sie, dass die folgenden Links jeweils fremde Internetseiten öffnen, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden.

https://www.geschichtswerkstatt-baumholder.de
Projektseite rund um Geschichte und Familienforschung der Stadt Baumholder.

http://www.nationalparkregion-hunsrueck-hochwald.de
Entdecken Sie die Nationalparkregion Hunsrück-Hochwald mit all seinen Möglichkeiten.

http://www.birkenfelder-land.de
Touristinformation Birkenfelder Land, Kultur & Geschichte, Veranstaltungen im Birkenfelder Land.

http://www.stadt-birkenfeld.de
Informationen zur Kreisstadt Birkenfeld (Tourismus, Wirtschaft, Stadthaus), Veranstaltungskalender.

http://www.landkreis-birkenfeld.de
Informationen der Kreisverwaltung zum Landkreis.

https://www.museumsverband-rlp.de
Museen in Rheinland-Pfalz, Verzeichnis, Ausstellungen, Events.