Verein für Heimatkunde

Aussenansicht Landesmuseum Birkenfeld

Landesmuseum Birkenfeld

Der Verein für Heimatkunde im Landkreis Birkenfeld, der bereits 1843 gegründet wurde, zählt zu den ältesten Geschichtsvereinen Deutschlands. Zur Zeit zählt der Verein rund 500 Mitglieder. Alle 94 Ortsgemeinden des Kreises Birkenfeld sind darüber hinaus ebenfalls Mitglied.

Der Verein besitzt das Landesmuseum Birkenfeld; der Betrieb erfolgt durch Ehrenamtliche und ohne öffentliche Gelder.
2003 wurde der Verein mit dem  „Kulturförderpreis der Stadt
Birkenfeld“ ausgezeichnet.

 

 

Aufgabe des Vereins

Die Aufgabe des Vereins ist laut Satzung die fördernde Tätigkeit auf allen Gebieten der Erforschung und Bewahrung der Geschichte und Natur unseres Landkreises.

Dies wird verwirklicht, insbesondere durch:

  • die Unterstützung und Förderung der wissenschaftlichen Forschung,
  • die Unterhaltung und Öffnung des vereinseigenen Museums für die Öffentlichkeit,
  • die Erstellung und Verbreitung von Publikationen,
  • die Mitarbeit in Ausschüssen der öffentlichen Hand,
  • die Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen,
  • die Zusammenarbeit mit Personen und Vereinigungen, die gleiche Ziele verfolgen.

Vorsitzender:
Landrat Dr. Matthias Schneider,
Tel. +49(0)6782-15211
landrat@landkreis-birkenfeld.de

Stellvertretender Vorsitzender:
Peter Nauert
Tel. +49(0)6782-5000
peter.nauert@freenet.de

Schriftführerin:
Christine Enders,
Tel. +49(0)6782-15200
c.enders@landkreis-birkenfeld.de